www.metzgern.ch
 
Startseite > Die Zunft > Die Traditionen > Weitere Anlässe

 
 

Weitere Anlässe

(Texte und Bilder aus dem Buch "Der volle Zunftbecher") - Jetzt bestellen!

Das Grosse Bott

Zweimal jährlich werden alle im aktiven Stubenrecht aufgenommenen Genossinnen und Genossen zum Grossen Bott, der «Vollversammlung» der Zunftgesellschaft zu Metzgern Bern, einberufen. Traktanden sind jeweils die Aufnahmen in das aktive Zunftrecht, die Genehmigung der Zunft- und der Fürsorgerechnung sowie der Voranschläge für das Folgejahr. Die Traktanden werden meist zügig abgehandelt und sofern erforderlich die nötigen Abstimmungen gemäss Zunftreglement durchgeführt.

Während beim Rüeblimahl der grosse Andrang immer wieder zu Problemen führte, war beim Grossen Bott meist das Gegenteil ein Problem. Seit der Einführung des Brauches, im Anschluss an die Verhandlungen einen Imbiss zu servieren, ist die Zahl der Teilnehmenden auf durchschnittlich 40 bis 60 angestiegen. Dieser gemütliche zweite Teil bietet die Gelegenheit zu ungezwungenen Gesprächen und ist so die ideale Gelegenheit, die Beziehungen mit andern Zunftangehörigen zu festigen.

Das Kinderfest

Immer im Herbst wird von der Zunft das Kinderfest für alle schulpflichtigen Kinder und ihre Familien organisiert. Seit wann dieses Kinderfest zum festen Bestandteil des Zunftlebens gehört, ist nicht bekannt. Mit der Durchführung ist der Stubenmeister betraut, der sich nur an den Budgetrahmen von 10 000 Franken zu halten braucht, daneben aber seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Zweck des Kinderfestes ist es, den jungen Leuten auf spielerische Art die Zunft nahe zu bringen. Während in früheren Jahren das Luftgewehrschiessen, begleitet von anderen "Einzeldisziplinen", ein fester Programmpunkt war, wird heute mit Gruppenaktivitäten eher das soziale Element betont. In welcher Form dies geschieht, kann von Jahr zu Jahr verschieden sein.

Nach wie vor sind das Z’Vieri-Z'Nacht, auf das sich nicht nur die Kinder freuen, und die Verteilung von Geschenken an die jungen Zunftangehörigen wichtige und feste Bestandteile des Festes.

Das Rieserfest

Das Rieserfest geht auf ein Legat des Baumeisters Gottlieb Rieser (1863–1919) zurück, mit dessen Erträgen das Fest alle fünf bis sieben Jahre durchgeführt wird. Teilnahmeberechtigt sind alle ins aktive Stubenrecht aufgenommenen Zunftmitglieder, das Programm soll speziell die Bedürfnisse der älteren Zunftmitglieder berücksichtigen. Organisiert wird der Anlass durch den Stubenmeister, in Absprache mit dem Zunftrat.

Das Zunftratsessen

Einmal jährlich, meistens anfangs März, trifft sich der Zunftrat im Anschluss an eine Zunftratssitzung zu einem gediegenen Nachtessen ausserhalb der Zunftstube. Eingeladen sind nicht nur die Mitglieder des Zunftrates und Zunftbeamte, sondern auch die Rechnungsrevisoren und alle Ehemaligen.

Für den Zunftobmann ist das Zunftratsessen jeweils eine gute Gelegenheit, den Zunftratsmitgliedern und dem Rechnungsrevisionsteam für die grösstenteils ehrenamtlich geleistete Arbeit zu danken und den älteren Ehemaligen zu runden Geburtstagen zu gratulieren.

Bei besonderen Anlässen können auch ein bis zwei aussenstehende Personen, die sich um die Zunftgesellschaft verdient gemacht haben, zum Zunftratsessen eingeladen werden. Organisiert wird der Anlass durch den Stubenmeister, der auch für die Reservation des Lokals, die Zusammenstellung des Menus sowie für die Einladung zuständig ist.

Weitere Informationen zum Thema:

  • Auszug aus dem Buch "Der volle Zunftbecher"

Bilder zum Thema:

Letzte Änderung: 16.06.2007


Termine

Stubete

Montag, 23.01.2017 mehr ...

Zunftratsessen

Montag, 20.03.2017  mehr ...

Grosses Bott

Montag, 01.05.2017
Montag, 04.12.2017
je 19.00
(Zunfthaus) mehr ...

Kinder-/Jugendfest

Samstag, 26.08.2017 mehr ...

Rüeblimahl

Mittwoch, 08.11.2017
12.00
(Zunfthaus) mehr ...


 
   
Sitemap Kontakt Startseite Startseite
© Zunftgesellschaft zu Metzgern Bern
Berner Metzgern Marsch